Beteiligte Personen und Institutionen

Universität Tübingen Prof. Dr. Hanno Ehrlicher

Seit April 2018: Inhaber des Lehrstuhls für Romanische Philologie (Literaturwissenschaft) mit iberoromanischem Schwerpunkt an der Eberhard Karls Universität Tübingen

2011-2018: Professor für Romanische Literaturwissenschaft (Iberoromanistik) an der Universität Augsburg. Seit 2012 ebendort Geschäftsführender Direktor des Insituts für Spanien-, Portugal- und Latein-amerikastudien (ISLA)

2010-2011: Heisenberg-Stipendiat der DFG

Universität Tübingen Teresa Herzgsell M.A.

Seit April 2017: Doktorandin im DFG-Projekt „Literarische Modernisierungsprozesse und transnationale Netzwerkbildung im Medium der Kulturzeitschrift – vom Modernismo zur Avantgarde“ (Eberhard Karls Universität Tübingen)

 http://gepris.dfg.de/gepris/projekt/327964298

Seit Oktober 2016: Promotionsprojekt: (Kultur-)Zeitschriften als Netzwerke in transkontinentaler Perspektive: die spanischsprachige Avantgarde (siehe Promotionsskizze unten)

Universität Tübingen Claudia Cedeño Báez

Desde abril del 2018 participa en el proyecto Del modernismo a las vanguardias: procesos de modernización y redes transnacionales en revistas culturales de la modernidad en la Eberhard Karls Universität Tübingen.
Es licenciada en Diseño y Comunicación Visual por la UNAM y actualmente becaria del Programa Nacional de Posgrados de Calidad - Conacyt por la UAM. Su eje de investigación se concentra en la transmisión de ideas a través de la gráfica y la letra impresa en revistas posrevolucionarias.

Steinbuch Centre for Computing (SCC) des Karlsruhe Institut für Technologie (KIT) PD Dr. phil. Nanette Rißler-Pipka

Seit April 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Steinbuch Centre for Computing (SCC) des Karlsruhe Institut für Technologie (KIT), Abteilung: Data Exploitation Methods

SoSe 2017 / WS 2017-2018 Vertretung der Professur für Romanische Philologie an der Eberhard Karls Universität Tübingen

WS 2016/17 Vertretung der Professur Romanische Literaturwissenschaft II an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Università degli Studi di Salerno Antonella Russo

Becaria post doc proyecto PRIN
Profesora contratada doctora Universidad de Salerno

Antonella Russo es doctora en Literatura Española por las Universidades de Salerno y Sevilla.

Licenciada en Letterature Moderne Comparate, es actualmente becaria dentro del proyecto PRIN– “Il teatro spagnolo (1570 – 1700) e l’Europa: studio, edizione di testi e nuovi strumenti digitali” y profesora contratada doctora en la Università di Salerno.

Universidad de Buenos Aires – Facultad de Filosofía y Letras, Lucas Martín Adur Nobile

Seit 2008 Hochschuldozent für Sprachideologien und Diskursanalyse der Philosophischen Fakutät der Universidad de Buenos Aires.

Seit 2008 an verschiedenen Forschungsprojekten beteiligt, die von der  Universidad de Buenos Aires (UBACyT) und dem "Akademischen Nationalen Rat Argentiniens" (PIP-CONICET) gefördert werden.

Universidad a Distancia de Madrid, UDIMA Prof. Dra. Margarita Garbisu

- Desde 2012, Profesora Titular en la Facultad de Ciencia Sociales y Humanidades de la  Universidad a Distancia de Madrid, UDIMA. Asignaturas: Literatura y Creación literaria; Revistas; Historia de la Cultura Escrita; Grandes Hitos de la Literatura Española.
 
- 2010-2012. Profesora Adjunta en la Facultad de Ciencia Sociales y Humanidades de la  Universidad a Distancia de Madrid, UDIMA.
- 1998- 2009. Profesora Adjunta de Literatura Universal Contemporánea en la Universidad CEU San Pablo de Madrid. 
- 2005-2006.

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Institut für Klassische und Romanische Philologie, Abteilung für Romanistik, Prof. Dr. Mechthild Albert

Seit Oktober 2006: W3-Professur für Iberoromanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

2000 –2006: Lehrstuhl für Romanische Philologie mit besonderer Berücksichtigung der spanischen Literatur an der Universität des Saarlandes

1995 – 2000: Lehrstuhl für Romanische Philologie mit besonderer Berücksichtigung der französischen Literatur an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Ibero-Amerikanisches Institut, Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin, Dr. Ricarda Musser

Studium BIbliotheks- und Informationswissenschaft, Portugiesisch, Psychologie (1988-1994) an der Humboldt-Universität zu Berlin

Promotion zum Dr. phil im Fach Romanistische Kulturwissenschaft (2001) an der Humboldt-Universität zu Berlin

seit 2001 im Ibero-Amerikanischen Institut der Stiftung Preußischer Kulturbesitz tätig, hier seit 2007 Leiterin des Medienreferats und Länderreferentin für Chile, Brasilien und Portugal 

Deusto University (Bilbao/Donostia-San Sebastián) Dr. Carl Antonius Lemke Duque

Historian, Political Scientist and Translator 
 
Studies in Medieval and Modern History, Romanic Philology, Philosophy, Political Science and Sociology in Bonn, Berlin, Madrid and Munich. 2000–2001 Research Scholar of the Spanish Ministry of Foreign Affairs (Madrid) and Predoc Scholar European Research-Network »Problems of Educational Standardization and Transformation in a Global Environment«.
 
2002 Magister Artium Humboldt-Universität zu Berlin.

CONICET/ Universidad Nacional de la Plata, Dra. Geraldine Rogers

2006: Promotion an der Universidad Nacional de la Plata (UNLP) Akademischer Grad: Doctora en Letras

Aktuelle Position: Professorin für agentinische Literatur und Kulturwissenschaft an der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften  (Facultad de Humanidades y Ciencias de la Educación) der UNLP.

Wissenschaftlerin im "Akademischen Nationalen Rat Argentiniens" (CONICET), mit einem Sitz im Institut für Geistes- und Sozialwissenschaften (IdIHCS).